• Header
  • header
  • header
  • Header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • Header
  • Header
  • Header
  • header
  • header
  • header
  • Header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • header
  • Header
  • header
  • header
  • Header
  • header
  • header

Ostern im Harz zu verbringen ist ja erst einmal eine tolle Idee. Ein schönes Ferienhaus im Grünen, tolle Spaziergänge mit unserm Vierbeiner und ein wenig Schmalspurbahn durch den Frühling fahren.

comp 20130401 DSC 6985Klingt toll nicht wahr, allerdings ist dieses Jahr ein wenig anders. Die einzigen Osterhasen die man sieht sind weis und aus Schnee und die Eier die man als letztes findet, sind die ungefärbten ;-)comp 20130401 DSC 6983

Aber wir lassen uns den Frühling nicht vermießen. Also das Auto gepackt und nichts wie los. Nun ja wir als Flachlandtiroler hier in der beschaulichen Leipziger Gegend schimpfen schon ein wenig auf diesen andauernden Winter. Aber im Harz ist er wirklich da. Ich muss schon sagen eine solche tief verschneite Winterlandschaft sieht schon toll aus und nicht wie die paar Krümel die bei uns vor sich her tauen. Nun ja wie gesagt habe ich heute Morgen noch einmal auf den Kalender geschaut und gesehen wir haben Frühling. Morgen wird erst mal eine Eisdiele gesucht.comp 20130401 DSC 6955

Im Licht des neuen Morgens sieht die Welt schon ganz anders aus, zumindestens bis man zum ersten mal aus dem Fenster schaut.Aber macht nix wir haben ja Frühling. Nun dann mal kurz überlegt was man den im Harz so machen kann und gleich fiel einem der Begriff Hammerschmiede ein. Für nicht Eingeweihte hier kurz eine Erklärung. Die Hammerschmiede in Zorge ist die Heimat des "Glen Els" einem der wenigen in Deutschlad gebrannten Whisky's. Und einem äußerst leckeren dazu.20130330 comp 20130330 DSC 6647

Nach einer kleinen Verkostung und dem Erhalt eines von 244 Fläschchen "Woodsmoked Dark Sherry" in Fassstärke ging es auch schon in Richtung Wernigerode. Bei einem Stop in Elend konnte auch die Harzer Schmalspurbahn in voller Pracht, oder heist es unter Volldampf, bewundert werden. Die Fahrt durch den verschneiten Harz ist schon ein Erlebnis.comp 20130330 DSC 6712

Ein Highlite in Wernigerode ist unbezweifelt das Baumkuchenhaus. Schon optisch setzt es einen, nun ja, gewöhnungsbedürftigen Akzent zu den beschaulichen Gebäuden im historischen Stadkern. Aber der Kuchen ist echt lecker.comp 20130331 DSC 6816

Und wie könnte mann einen Ostersammstag besser ausklingen lassen als mit dem größten Osterfeuer des Harzes.comp 20130330 DSC 6808

Also echt mal Leute kündigt endlich der Frau Holle. Das hält ja keiner mehr aus. Nicht das Ihr denkt ich hätte Probleme, aber schon wieder Neuschnee ist nicht nett.comp 20130331 DSC 6935

Nun gut dann erst mal zur Rappbodetalsperre zum Schnee-gucken. Nach einer gekonnten Piruetteneinlage meinerseits beim Abstieg vom Hang dank Eises, ging es weiter zum Hexentanzplatz. Ein toller Ausblick auf das Bodetal belohnte die Schlitterpartie durch den verschneiten Harz. Ok auch die Erbsensuppe tat ihr Übriges.comp 20130331 DSC 6903

Auch auf dem Rückweg konnten wieder einige Winterimpressionen gesammelt werden.comp 20130330 DSC 6685

Heute lassen wir es einmal beschaulich angehen nur Spaziergänge in die nähere Umgebung stehen an. Hasselfelde selbst ist auch ein schönes kleines Städchen. Eine schöne Grundschule und ein altertümlich anmutendes Stadtkernchen laden zum Bummeln ein. Leider bietet das ortsansässige Eiskaffee seine wohl feinen Waren nicht am Ostermontag an. Aber an einer anderen Stelle hatten wir unvermutet Glück. Am Bahnhof findet man die Freunde des dampfbetriebenen Eisenrosses, die auch nach einem freudigem Hupen an der Eingangspforte gerne ihre Schätze präsentieren. Es ist schon rührend mit welchem Enthusiasmus diese Leute ihre Schmalspurbahn auf Zack halten.comp 20130401 DSC 7020

Zusammenfassend muss man sagen, dass der Harz immer eine Reise Wert ist. Wir jedenfalls werden wiederkommen ;-)